HdRO Namensrichtlinien

Folgen

RICHTLINIEN ZUR NAMENSGEBUNG IN HDRO

 

Charakternamen in „Herr der Ringe Online“ sollten den abenteuerlustigen und heldenhaften Geist von „Der Herr der Ringe“ widerspiegeln. Wenn Ihr einen Charakternamen wählt, bedenkt bitte, was für einen Charakter Ihr erstellt - ganz gleich, ob es sich um einen Mensch, einen Elb, einen Hochelb, einen Zwerg, einen Hobbit oder einen Beorninger handelt. Jedes Volk hat ganz eigene Regeln für die Namensgebung, und wir ermutigen Euch, einen Namen zu wählen, der zum Volk und zur Wesensart Eures Charakters passt. Das ist zwar nicht zwingend erforderlich, aber es hilft, eine schöne, fesselnde Spielwelt zu schaffen, in die alle Spieler abtauchen können.

Im Folgenden werden Beispiele für Charakternamen aufgeführt, die NICHT angemessen für „Herr der Ringe Online“ sind. Einige Namen, die nicht unbedingt in einer des nachstehend beispielhaft aufgeführten Kategorien fallen, können trotzdem als unangemessen gelten. Die endgültige Entscheidung darüber, ob ein Name unzulässig ist oder nicht, liegt beim HdRO-Kundendienst.

  • Eigennamen von Personen und Plätzen oder Namen, die Personen und Plätzen nachempfunden sind, von Charakteren aus der Handlungsgeschichte oder Nicht-Spieler-Charakteren (NSCs) der fiktiven Welt von "Der Herr der Ringe Online".
  • Normale oder Fantasy-Namen aus der Popkultur oder aus Filmen, Büchern und anderen Medien.
  • Pornografische, diffamierende, obszöne, rassistische oder ethnisch anstößige Namen oder Slang-Begriffe.
  • Namen von historischer oder religiöser Bedeutung.
  • Namen von Produkten, Gütern, Materialien oder Diensten, die Markenschutzrechte genießen.
  • Allgemeine Namen, Slang-Begriffe oder Referenzen, die auf Substanzen, Kultur oder Utensilien mit Bezug zu Drogen verweisen.
  • Namen, die Ränge, Titel oder Machtbezeichnungen enthalten.
  • Namen, die Spieler von "Herr der Ringe Online" oder NSCs sowie ehemalige oder gegenwärtige Mitarbeiter von Standing Stone Games verletzen, verhöhnen oder nachahmen.
  • Variationen oder Homonyme der vorangegangenen Regeln mit absichtlichen orthographischen Fehlern.

Durchsetzung der Richtlinien

Für die folgenden Namensverstöße gilt eine Nulltoleranz-Regel:

  • Pornografische, diffamierende, obszöne, rassistische oder ethnisch anstößige Namen oder Slang-Begriffe.
  • Allgemeine Namen, Slang-Begriffe oder Referenzen, die auf Substanzen, Kultur oder Utensilien mit Bezug zu Drogen verweisen.
  • Namen, die Spieler von "Herr der Ringe Online" oder NSCs sowie ehemalige oder gegenwärtige Mitarbeiter von Standing Stone Games verletzen, verhöhnen oder nachahmen.

Falls der Name Eures Charakters oder Eurer Sippe einen Verstoß darstellt, wird der Name ohne Nachfrage geändert. Für Charaktere, die gegen diese Regel verstoßen, bedeutet das: Der Name des Charakters wird geändert und Euer Konto wird bei erstmaligem Verstoß automatisch einen Tag gesperrt. Für Sippen, die gegen diese Regel verstoßen, bedeutet das: Der Name der Sippe wird geändert und das Konto des Sippenanführers wird bei erstmaligem Verstoß automatisch einen Tag gesperrt.  Weitere Verstöße ziehen weitere Strafaktionen für das Konto nach sich, einschließlich der möglichen Schließung des Kontos.

 

Verstößen gegen die Richtlinien zur Namensgebung 

Namen, die gegen die Richtlinien verstoßen, werden nach Ermessen des Game Masters zu einem passenden Fantasy-Namen geändert. Der Spieler, der gegen die Richtlinien verstoßen hat, hat kein Mitspracherecht bei der Wahl des neuen Namens.

Wir empfehlen allen Spielern, sich unsere Richtlinien zur Namensgebung genau durchzulesen, bevor sie einen Charakter erstellen. Verstöße gegen die Richtlinien führen dazu, dass der Charakter einen passenderen Namen erhält, außerdem können gegebenenfalls Strafen gegen den verantwortlichen Spieler verhängt werden.

Ihr könnt Einspruch gegen eine Namensänderung erheben, indem Ihr ein entsprechendes Ticket einreicht. Ihr könnt außerdem über den HdRO-Shop einen neuen Namen kaufen, falls Ihr mit dem Namen unzufrieden seid, den wir für Euch ausgesucht haben.

 

*Hinweis* Weitere Verstöße gegen die Richtlinien zur Namensgebung können zu weiteren Strafen führen, bis hin zur Sperrung des Kontos.

 

War dieser Beitrag hilfreich? 7 von 11 fanden dies hilfreich
Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.